AUSWÄRTSDREIER.


Nach dem für uns doch kompliziertem Spiel gegen Puch ging es am Wochenende gegen die Youngsters des SV Grödig. Im Herbst haben wir das Heimspiel mit 2:3 verloren. "Das war eine sehr bittere Niederlage," erinnert sich Co Christian Feurstein nur ungern. Diesmal machten es unsere Jungs besser. Und gingen nach 90 Minuten als verdiente Sieger vom Platz.

Speziell in der ersten Halbzeit war der FCH04 die klar bessere Mannschaft, muss eigentlich drei oder vier tore machen. Im Abschluss wollte es nicht so recht klappen. Die Spielanteile waren klar verteilt. Grödig kam lediglich zu einer Torchance. Speziell im Spiel gegen Ball überzeugten unsere Jungs in Halbzeit eins. Grödig hatte große Mühe, den Ball in den eigenen Reihen zu halten.

Halbzeit zwei verlief etwas ausgeglichener. Grödig hatte nun etwas mehr Ballbesitz. Richtig gefährlich wurde es nur nach zwei Eigenfehler durch uns. Die klareren Chance hatte auch in Halbzeit zwei der FCH04.

Aus einer Ecke file dann der Siegestreffer. Kapitän Serdar Karademir versenkte das Leder am kurzen Pfosten im gegnerischen Gehäuse. Das wars. Der erste Auswärtssieg 2018 ist eingefahren.

 

Emrah Mehmedovic mit unserem Coach nach Schlusspfiff. Für den Innenverteidiger gabs wohl ein paar lobende Worte.
Emrah Mehmedovic mit unserem Coach nach Schlusspfiff. Für den Innenverteidiger gabs wohl ein paar lobende Worte.

 

 

Stimmen zum Spiel:

 

"Ein verdienter Auswärtssieg der uns auch emotional sehr gut tut. Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir klar strukturiert, spielten guten Fußball. Da war ein Schritt nach vorne zu erkennen. Allerdings nur bis zur finalen Aktion. Aus 7 Topchancen in der Box kein Tor zu machen, kann nicht zufrieden stellen. Normalerweise wirst du dafür bestraft. Da wartet jedenfalls einige Arbeit auf das Trainerteam," ist unser Coach schon wieder in der nächsten Trainingswoche.

 

"Schon geil, wenn du trotz 7 Ausfällen eine funktionierende Mannschaft am Platz hast. Die Jungs haben das sehr gut gemacht. Zum zweiten mal im Frühjahr zu null gibt jedenfalls Sicherheit. Defensiv haben wir uns stabilisiert," freut sich Co Christian Feurstein.

 

#love04  #auswärtssieg