SAISON 2018 MIT DREIER ERÖFFNET


Leicht war es nicht. Verdient schon. In einem umkämpften Spiel auf Kunstgrün setzte sich der FCH04 am Ende verdient mit 1:0 durch. Der Start in das Jahr 2018 war somit erfolgreich. Das war wichtig.

 

 

Von der ersten Minute an war klar: Oberndorf wollte die Null mit nach Hause nehmen. Der FCH04 fand selten die richtigen Mittel, um zwingend vors Tor zu kommen. Das Spiel war daher vor allem von Zweikämpfen & Nicklichkeiten im Mittelfeld geprägt. 11 gelbe, 3 gelb-rote und eine rote Karte legen davon ein buntes Zeugnis ab.


Einziger Höhepunkt der ersten Halbzeit. Ein vermeintliches Abseitstor für den FCH04. Nach einer schönen Kombination schloss unser Kapitän trocken ab - allein der Linienrichter sah ein Abseits. Sei's drum. Ausser der einen oder anderen Halbchance tat sich in Halbzeit eins wenig. Zuwenig Bewegung, keine Passqualität. So kommt man gegen kompakte Gegner nicht zu Chancen.
Die Gelb-Rote für die Oberndorfer in Spielminute 36 schien im ersten Moment als spielentscheidend. War sie dann allerdings nicht.

Denn nach der Halbzeit nahm das Spiel einwenig mehr Fahrt auf. Und in Spielminute 52 nahmen sich unsere Jungs den Vorteil der Überzahl selbst. Michi Hirscher geht nach einer Unsportlichkeit mit Gelb-Rot. Passte zum Spiel. Clever sieht dennoch anders aus.

 

Die ersten Wechsel beim FCH04 brachten neuen Schwung. So gelang auch der alles entscheidende Siegestreffer über die noch "frischen" Spieler Peter Fabian & Damir Borozni. Feiner Konter über die rechte Seite, guter Ball vors Tor von Fabian, Borozni macht das, wofür man einen Goalgetter geholt hat. Den Siegestreffer mit seinem ersten Ballkontakt.

 

 

"Mit dem Spiel können wir nicht zufrieden sein. Wir können sicher mehr. Unverständlich waren die vielen Disziplinlosigkeiten. Da werden wir den Hebel sicher ansetzen. Denn als Team haben wir uns da auch etwas anderes vorgenommen. Unser Ziel, wichtige drei Punkte im ersten Spiel mitzunehmen, haben wir erreicht. Die erste richtige Standortbestimmung zeigt uns auch klar, dass wir noch vieles zu erarbeiten haben. Wir wissen allerdings auch, dass die ersten Spiele selten einfach sind", analysiert unser Coach Mike Rosbaud klar.

 

 

ZUM SFV SPIELBERICHT

Kommentar schreiben

Kommentare: 0