KLATSCH(E). ERSTE SAISON-NIEDERLAGE.


Eine überaus aufregende Vorbereitungsfase auf dieses Match brachte unser Team wohl total aus dem Tritt. Zuerst der Eklat um eine Ersatzspieler. Dann der ausgerenkte Finger unseres Goalie Luki Neumayer. Bis kurz vor Anpfiff war viel Unruhe. Als Ausrede zählt das allerdings nicht.

Bereits in den ersten 20 Spielminuten hatte der FCH04 zwei Topchance. Allein sie blieben ungenutzt. David Reichinger konnte  nicht scoren.Bis dahin alles soweit ok. In Spielminute 23 kritisiert Serdar Karademir den Schiedsrichter. Gelb. Das Spiel wird fortgesetzt. Plötzlich ein Pfiff. Der Referee pfeift wieder. Und schickt Karademir mit gelb-rot zum Duschen. Mit Sicherheit eine Vorentscheidung. Ab diesem Zeitpunk Hallein mit einem Mann weniger. Der FC Puch kam besser ins Spiel. 

 

Angeblich in der gleichen Spielminute (23.) dann auch das 0:1 nach einem zu Unrecht gegebenen Freistoß. "Wenn, dann wäre das Foul 15 Meter vorher zu pfeifen gewesen."  Egal. Puch bringt das Runde zur Mitte. Wir verteidigen zu wenig aggressiv. Tor. Damit war der Bann gebrochen. Die Niederlage bahnte sich ihren Weg.

 

In den Spielminuten 40 und 45 dann die Entscheidung. Das wars dann eigentlich schon. In Halbzeit zwei war das insgesamt ein Spiel zum vergessen. In der 48.Spielminute noch das 4:0 . Dann war Sommerzeit. Zwei Gelbe für Hirscher (Kritik) und Reichinger (Foul) auf der FCH04 Seite. Zweimal Rot bei Puch wegen Foulspiel (Brennsteiner) & Tätlichkeit (Asil). Zweiteres völlig unnötig. Einen am Boden liegend Spieler zu treten will niemand sehen.

Nach exakt 90 Minuten beendete Schiedsrichter Salihovic das Spiel mit einer verdienten Niederlage unseres Teams. Jetzt kann es nur heißen: Ärmel hochkrempeln, aus den Fehlern lernen und gemeinsam wieder in die Spur finden. Dieses Team kann in jedem Fall mehr. Bitte zeigen. Danke.

 


Stimmen zum Spiel


"Das war ein richtig schlechtes Spiel von uns. Als Trainer muss man sich da grundsätzliche Gedanken machen, kann man nicht zur Tagesordnung übergehen. Eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage ist nicht das Problem. Allerdings die Art & Weise schon. Die Lernbereitschaft & Selbsteinschätzung einiger Spieler wird sicher Thema sein. Auch gelb-rot für zweimal Kritik ist inakzeptabel. So kann man jedenfalls keine gemeinsamen Ziele erreichen,"  war Coach Mike Rosbaud sichtlich verärgert.


"Da habe ich einiges gesehen, was mir nicht gefallen hat. Darüber wird zu reden sein. Die rot-gelbe Karte in Spielminute 23 war sicher ein Grund, warum wir auf die Verliererstraße gekommen sind. Aber nicht allein. Wir hatten in den ersten 20 Minuten schon zwei Topchancen, hätten führen müssen. Das war in jedem Fall kein Auftritt wie wir ihn sehen wollen," ist Sektionsleiter Wolfgang Feurstein nicht zufrieden.


 

> Nächstes Heimspiel: Samstag 02. September 2017, 16.00 SV Grödig

#love04  #support04