REMIS ZUM SAISONSTART 17


Erstes Saisonspiel, neue, Liga, verändertes Team, andere Erwartungen. Gegen den engagierten Aufsteiger Pfarrwerfen stand das FCH04-Team gleich richtig am Prüfstand. Mit einem torreichen 4:4 teilte man die Punkte.

Zurück an den Mittelkreis. Bei tropischen Temperaturen war es um Punkt 16.00 Uhr soweit. Ankick in in eine neue Saison. 1.Landesliga, wir sind heiß. Bereits in der 2.Spielminute zeigte das immer noch junge Team spielerische Klasse. Mit einem blitzsauberen Kontertor über drei Stationen versenkte Michael Hirscher das Runde im Kasten der Pongauer. Der Jubel war groß.

Das dürfte sich auch auf die Aufmerksamkeit der Spieler übertragen haben. Bereits in Spielminute fünf kassiert man durch eine Unaufmerksamkeit den Ausgleich.

Dann umgekehrte Reihenfolge: Silvio Krameter legt in Minute 31. zum 2:1 vor. Vier Minuten später war es wiederrum Michael Hirscher, der die gesamte Pfarrwerfener Abwehr samt Tormann ins Leere laufen lies.

Und das war es noch nicht. Mit dem Pausenpfiff fing sich der FCH04 noch einen völlig unnotwendigen Gegentreffer ein. Manuel Rosbaud verliert in der gegnerischen Hälfte ohne Not den Ball. Schneller Konter - 2:3. "Mehr als ärgerlich," war Coach richtig sauer.

In Halbzeit zwei ein doch anderes Bild. Der FCH04 übernimmt mehr und mehr das Spiel. Pfarrwerfen zeigte allerdings im Konter immer wieder seine Klasse. In der 70. Spielminute ein Freistoß aus rund 20 Metern, halrechte Position. Manuel Rosbaud legt sich das Leder zurecht. Ein unfassbares Ding über die Mauer mitten ins Kreuz. Toller Standard. Ausgleich. Das Spiel schien sich zu drehen. Postwendend mit dem Anstoss zeigen die Pongauer wieder, dass sie meister der Effizienz sind. Langer Ball vom Anstoss weg - Ball vors Tor - viele Zuseher - Führungstreffer aus dem Nichts für Pfarrwerfen. Damit sind die letzten heißen Minuten dieser Partie eingeläutet.

 

Keine drei Minuten später Freistoss FCH04 halbrechte Position. Wiederrum Manuel Rosbaud - diesmal flach ins Tormann-Eck. Ausgleich. Unglaublich. "Freut mich für Manuel. Die Aufforderung in der Halbzeit war klar - wer so einen Fehler macht, hat was gut zu machen. Zwei Freistosstore sind ein tolles Zeichen," freut sich der Coach.

Luki Neumayer parierte noch einen gut geschossen Freisstoss der Pongauer. Hallein hat noch zwei gute Torszenen zum Sieg.

In Spielminute 93 stand ein torreiches Ergebnis auf der Anzeigetafel. Beide Teams teilten sich 8 Tore zum Remis.

 


Stimmen zum Spiel


"Wir können es sicher besser. Wenn man im eigenen Stadion vier Tore schießt, muss man eigentlich die Partie gewinnen. Leider haben wir als Team nicht unseren besten Tag erwischt, wollten zuviel. Das können wir sicher besser. Beeindruckend dennoch die Mentalität. Bei diesen Temperaturen immer wieder zurück zu kommen, ist auch ein Qualität. Gratulation an Pfarrwerfen: klare Idee, enorme Effizienz vor dem Tor," zieht Coach Mike Rosbaud Bilanz.

 

"Für mich war immer klar, dass wir dieses Spiel nicht verlieren werden. Fussballerisch waren wir die bessere Mannschaft, das konnte man sehen. Wenn man allerdings soviele Geschenke verteilt, muss man nach dem Schlusspfiff mit dem Remis zufrieden sein," so Co-Trainer Jasmin "Miki" Jahic.

 

"In dieser Partie haben unsere Jungen gezeigt, dass sie jetzt auch Spiele etnscheiden können. Beide Torschützen sind gerade mal 20 Jahre. Das macht Hoffnung für das Kommende," freut sich Co-Trainer Christian "Flinti" Feurstein bereits auf das nächste Match in Oberndorf.

UNSERE TORSCHÜTZEN


 

MICHAEL HIRSCHER (2)

Mittelfeld, 2., 35. Spielminute

 

MANUEL ROSBAUD (2)
Mittelfeld, 70., 73. Spielminute

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0